Anzug


Anzug
Im Anzug sein: in Vorbereitung sein, oft als Hinweis, daß etwas drohend bevorsteht und sich unaufhaltsam nähert; z.B. heißt es: Ein Gewitter (Unwetter) ist im Anzug, d.h., es zieht drohend herauf.
   Jemanden aus dem Anzug stoßen: ihn tüchtig verprügeln, schlagen.
   Aus dem Anzug kippen: die Fassung verlieren, Latschen, Socken.
   Der ›Blaue Anton‹ als Bezeichnung von Arbeitsoveralls ist umgangssprachlich auch als Name für den feierlichen Sonntagsanzug geläufig.
   Etwas ist erster Anzug: etwas ist allerbeste Qualität.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.